Barceló Imperial Old Fashioned

Barceló gehört zu den angesehensten Rumproduzenten der Karibik. In seiner dominikanischen Heimat, auf der Insel Hispaniola, herrscht ein perfektes Klima, das sich für den Anbau von Zuckerrohr eignet. Barceló verwendet ausschließlich dieses heimische, hochwertige Zuckerrohr und setzt auf einen besonderen Herstellungsprozess.

Nach mindestens 18 Monaten Reifezeit in amerikanischen Eichenfässern ist ein außergewöhnlich weicher, runder Rum von herausragender Qualität entstanden. Schon der Barceló Añejo ist ein raffinierter Blend von außergewöhnlichen Rums, der 4 Jahre behutsam in amerikanischen Eichenfässern gereift ist. Der große Bruder Barceló Gran Añejo ist ein Blend unterschiedlicher Rumsorten, der 6 Jahre in amerikanischen Eichenfässern gereift ist. Und im Barceló Imperial findet sich eine besondere Spezialität, die durch die Auswahl besten karibischen Zuckerrohrs, einer alt hergebrachten Familientradition und dem rigorosem Respekt vor der Zeit entsteht. Für Barceló Imperial werden sehr alte Rumsorten verwendet, die 10 Jahre in Eichenfässern reifen müssen.

Barceló und das karibische Gold

Wenn ein Zigarrenliebhaber ein passendes Getränk zu seiner braunen, handgefertigten Schönheit sucht, darf ein Glas Rum, oder ein passender Rumcocktail nicht weit sein. Gerade in der Heimat von Barceló, in der Dominikanischen Republik, ist Zigarrengenuss ebenso zu Hause, auch im Rest der Karibik. Hier zwischen Palmen und Meeresbrandung werden Premium Longfiller geraucht, von der schnell gerollten No-Name-Zigarre bis zu den Luxusvarianten, die später auch exportiert und in den Cigar Shops überall auf der Welt verkauft werden.

Barceló Rum und Zigarren

Die Süße des karibischen Rums und seine Ausgewogenheit durch die Fasslagerung machen ihn so angenehm zum bitterwürzigen Rauch. Und im situativen Genussfenster findet man auch für jeden Rum den richtigen Begleiter. Bei Barceló ist die Auswahl groß genug und für den wirklich exklusiven Genussmoment hat man für die Aficionados jetzt auch noch einen speziellen Cocktail kreiert.

Der Old Fashioned neu erfunden

Einer der bekanntesten Cocktails der Weltgeschichte ist der Old Fashioned. Man wecke einen Barkeeper morgens um 8 Uhr – was wirklich nicht der Aufstehenszeit eines Mixologen entspricht – und frage ihn nach den Zutaten. Er wird die korrekte Antwort geben. Vor allem wird er den Whiskey und zwar den amerikanischen Whiskey nennen, denn die Herkunft des Old Fashioned liegt im Bourbon-Land Amerika, irgendwann im 19. Jahrhundert. Damals war der Cocktail so eng mit Whisky verbunden, dass er im Original zunächst nur Whiskey Cocktail, später Old Fashioned Whisky Cocktail hieß. Natürlich lässt er sich auch mit anderen Basisspirituosen und in vielen Varianten genießen. Besonders passend zur Zigarre präsentiert sich hier eine Version mit Barceló Imperial.

Imperial Old Fashioned

 

Cocktail-Barcelo6cl Barceló Imperial

1cl Zuckersirup

6ds Angostura Bitter

1cl Honey-Bourbon

Glas: Tumbler

Garnitur: Orangenzeste

3-5 Eiswürfel ins Glas geben, Barceló Imperial darauf gießen, Zuckersirup, Bärenjäger Honey-Bourbon und Angostura dazugeben. Mit Orangenzeste dekorieren.

 

Infos, Fakten & Begleiter

 

Barceló Imperial für den Imperial Old Fashioned

Alkoholgehalt: 38 Vol.-%

Inhalt: 0,7 l

UVP: 25,99 Euro

Meinung: Kupferrot und duftet schon ein wenig nach Tabak

Situation: Sundowner mit guten Freunden unter einem hellen Sonnensegel

Zigarre: Dominikanische Top-Zigarre AVO Heritage zum Dominikanischen Old Fashioned!

 

www.ron-barcelo.de

 

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.