Die Silvaner-Gräfin aus dem Fränkischen

Die gesamte Serie der Gefährten des traditionellen VDP-Weinguts, welches heute von Ferdinand Fürst zu Castell-Castell geführt wird, haben wir schon vorgestellt.  Wir von Shmckr.com hatten uns schon damals besonders in die Silvaner-Gräfin namens Sophia Juliana verliebt. Nicht umsonst ist der Silvaner die fränkische Vorzeigerebsorte, der dem gesamten Weinanbaugebiet Franken seinen guten Ruf beschert hat. Was natürlich nicht heißen soll, dass andere Reben hier nicht gedeihen würden.

Das schon erwähnte Weingut heißt Fürstlich Castell’sches Domänenamt. Dort wird seit rund 8 Jahrhunderten Weinbau betrieben und bereits im Jahre 1659 veranlasste die fürstliche Familie die ersten Silvaner-Pflanzung im Casteller Schlossberg. Deshalb nennt man diesen Hang auch die Wiege des Silvaneranbaus in Deutschland.

Castell

Sommerlich in der Nase und am Gaumen

Die »Gräfin Sophia Juliana« bietet für Sommerweinfreunde als trocken ausgebauter Silvaner alles, was das Herz begehrt. Knackig-frisch und hellfruchtig sollte er unbedingt kalt getrunken werden, seinen Schmelz am Gaumen behält er trotzdem. Birne, Apfel und Quitte gefallen heimisch-sommerlich in der Nase, dazu kommt eine feine riechbare Mineralik. Am Gaumen ist der Silvaner komplex und voll, die Mineralik findet sich ebenfalls wieder, die lebendige Säure ist moderat gehalten. Die Fruchtaromen sind elegant ausbalanciert und der Wein bleibt lange präsent, ohne deshalb auch nur einen Deut weniger erfrischend zu sein.

Kombinationen aus der Küche und dem Humidor

Leichte, gemüsereichen Küche und Vegetarisches sind schon mal die perfekte Wahl für unsere fränkische Silvaner-Gräfin. Aber auch ein vernünftiges Maß an fleischigen und scharfen Aromen verträgt der vollmundige Weißwein gut. Geflügel, helle Würstchen und natürlich nicht zu salziger Fisch, alles kann gerne vom Grill kommen, welcher Sommerwein würde die etwas rauchigen Bar-B-Q Noten scheuen? Beim Thema Rauch angekommen, auch Aficionados haben bei der Zigarre nach dem Essen mit »Gräfin Sophia Juliana« eine Partnerin gefunden, eher für leichte cremige Longfiller, aber die passen eben richtig gut.

Infos, Fakten und Begleiter

 

Sommerwein, Castell, Die Gefährten

»Gräfin Sophia Juliana«

Alkoholgehalt: 12, % Vol

Inhalt: 0,75 l

UVP: 11 Euro

Meinung: Silvaner auf hohem fränkischen VDP Niveau

Situation: Diese Gräfin landen wir jederzeit zur Grillparty ein.

Zigarre: Dieser komplexen aber cremige Sommerwein steht auf kleine, milde Zigarren, wie eine Coronita von Vega Fina,

 

www.castell.de

 

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.