Italienische Drink Pink aus Teroldego und Sauvignon Blanc

Dalis Rosé von »Endrizzi Weine».

Heute sind wir im Trentino zu Gast bei Paolo und Christine Endrici. Sie führen dieses Weingut in San Michele in Familientradition, denn seit einiger Zeit unterstützten sie ihre Kinder Lisa-Maria und Daniele. Das Ziel des Weingutes ist es, wie es sich heute und seit frühen Zeiten der Weinbereitung gehört, gesunde Weine auf nachhaltige Weise zu erzeugen. Der Stil der Endrizzi Weine gefällt uns von Shmckr.com.

Inmitten der norditalienischen Alpen erzeugt man erfrischende und mineralisch klare Weine, mit feinfruchtiger Aromatik. Hierbei hilft das milde Klima in der Nähe des Gardasees. Das Flagschiff des Weingutes ist der Gran Masetto, der im Winter schon einmal unser Liebling war und der erstklassige Schaumwein Masetto Privé, der in der Redaktion allerdings für die Festtage reserviert ist. Für den Sommer haben wir uns am Dalis Rosé festgebissen – pardon, natürlich am Glas festgesaugt.

Sommerlich in der Nase und am Gaumen

Der Dalis Rosé besteht aus den Trauben Teroldego und Sauvignon blanc, die roten Teroldegotrauben werden nach der Lese heruntergekühlt, entrappt und nach wenigen Stunden von der Maische getrennt. Im Edelstahl wird mit Reinzuchthefe temperaturkontrolliert vergoren, später mit dem Sauvignon blanc vereint. Dieser frische und elegante Rosé zeigt viele mineralische Anklänge.

Er duftet intensiv, ein fast betörender und langanhaltender Duft, der an Holunderblüten, Walderdbeeren, Himbeeren und zwischen den Fingern zerriebene Tomatenblätter erinnert. Er liegt pfirsichfarben mit lila-orangen Reflexen im Glas. Ein Wein mit guter Struktur am Gaumen, einer frischen, spritzigen Säure und dem angenehmen langen Nachgeschmack des Sommers. Man ertappt sich dabei zu lächeln, Nancy Sinatras »Summerwine« summend, das Glas gegen die Sonne haltend.

Kombinationen aus der Küche und dem Humidor

Eigentlich braucht der Dalis Rosé gar keinen Begleiter und wir hoffen sehr, die Familie Endrici ist uns nicht böse, dass wir – bei über 28 ℃ – ab und zu auch einen Minzzweig ins Glas gleiten ließen, auch Thai-Basilikum ist möglich. Wenn der Appetit es aber fordert, sind gutes Sushi und leichte, asiatische Sprossensalate wunderbare Begleiter. Deftigere Speisen wie Merguez und Salsiccia vom Grill, Pilze mit Rosmarin oder Koriandergeprägtes Pollo a la Plancha sind auch bewährt zu diesem Glücksbringer im Glas.

Und wenn der Grill langsam ausgeht und man auf der Picknickdecke näherrutscht, weil die Sonne hinter den Müggelbergen untergeht, rauchen wir schlanke elegante Zigarren zu einem italienischen Roséwein, der sich nicht vor Tavel & Co. verstecken muss.

Infos, Fakten und Begleiter

Endrizzi Weine, Dalis Rosé

»Dalis Rosé«

Alkoholgehalt: 12,2 Vol.-%

Inhalt: 0,75 l

UVP: 8,50 Euro

Meinung: Die Sonne funkelt besonders gerne durch diesen Rosé, kommt uns vor

Situation: Nach der Kanufahrt im Sonnenuntergang

Zigarre: Die feinen bittertöne einer schlanken Kubanerin spielen mit der Sonne im Glas

 

www.videli.de

 

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.